Sonntag, 31. Januar 2016

STIAN RIGBY Turn Me On - Instru. 1983

Und noch ein bissi Pop aus den 80ern: Die fünfte Single des Stian Rigby.

http://ul.to/p8ds611x

VIRGIL CANE Bird In The Sky 1985

Die Publikumssieger des Pop-Odroms 1983 lieferten uns diesen einen Longplayer und eine Maxi. Sänger Christoph Hornstein blieb nach der baldigen Auflösung der Band noch viele Jahre im Pop-Geschäft.
Der Bandname leitet sich vermutlich aus einer Textstelle des Songs 'The Night, they Drove old Dixie down' von THE BAND ab. 'Cane' wiederum rührt vom biblischen KAIN (& Abel) her.
Virgil Cane war ebenso der Name einer US Band von 1971.

http://ul.to/hwe65lkk


Blind Petition - Bottle Leck - The Last Concert (Live LP) (1988)


http://ul.to/ukuszgp3

Ostbahn Kurti - ESPRESSO Rosi Live 1995 (DVD)

part1:http://www.share-online.biz/dl/LZZE160ODY
part2:http://www.share-online.biz/dl/74HD160OVSD
part3:http://www.share-online.biz/dl/MQS9560OAM7O
part4:http://www.share-online.biz/dl/3XJ8560OY5W
part5:http://www.share-online.biz/dl/BY0J460OSW6M

Samstag, 30. Januar 2016

CHRISTINE JONES & JONESMOBILE Schlaf Schlaf Schlaf - Jet Set Party 1982

Möglicherweise die erste Single von Christine Jones, die wir schon mit ihrer ersten LP vorgestellt haben. Mit von der Partie Charly Ratzer an der Gitarre, Fritz Pauer am Piano u.a..
Die etwas seltsamen Texte mit Problemdarstellungen über Körpergeruch stammen erfreulicherweise nicht von ihr!

http://ul.to/c0xrvmkn


NICK OLIVER Come On Over - Angel In The Morning 1977

Nachdem wir kürzlich von ihm gesprochen haben...exemplarisch was Nick Oliver alias Nikolaus Kalita so in den 70ern gemacht hat:

http://ul.to/4ss0n8mn

MOLTO BRUTTO Molto Brutto 1982

Nicht das Erstlingswerk, aber die erste LP des Quartetts auf SCHALLTER. Für Fans gab es ein Jahr zuvor eine Kassette mit dem Titel Symphisch. Ein zweites, selteneres Album folgte 1987.

http://ul.to/dluyaadx

Heavy Metal Compact from Austria (1990) (2 CD)

http://ul.to/ti5h5vw2

Robert Ponger And The Boogie Band - Piano Boogie (1976)


http://ul.to/alvih1qx

Leider keine Millionäre - Was zählt (1982) EP

http://ul.to/y7cdygpq

Heavy & Metal (1988)


http://ul.to/9xcqros2

Freitag, 29. Januar 2016

ERSTLINGSWERKE: HEAD FIRST Young Girl - Tonight 1983

1982 in Vorarlberg gegründed, lieferten Head First zwei Singles im Stil ihrer Vorbilder Toto & Foreigner:

http://ul.to/s8htpr2q

RARE SINGLES: BLUESPUMPM Train - Quick Shoes 1985

Die zweite Bluespumpm Single, limitiert auf 303 Stück, ähnlich selten wie die erste Single ('Wolfgang Session' - bereits gepostet) aber musikalisch betrachtet, eindeutig besser!

Einer großer Fan der Pumpm ist unser JOE The GoodMan. Er weiss zwar schon, dass die Single kommen wird - die fehlt ihm nämlich - ...und da ist sie jetzt:

http://ul.to/h6ly78m3

ERSTLINGSWERKE / RARE LPs: ORF BIG BAND Orf Big Band 1971/72



Immer wenn du glaubst es geht nix mehr, kommt von irgendwo The GOOD MAN daher!
Weiss der Teufel wo der JOE die jetzt aufgetrieben hat aber hier ist sie:

Ladies & Gentlemen,
die erste ORF BIG BAND LP, zu haben ab ca. € 400.- und echt sehr geil.
Mit Guest-Vocals von: Stefanie & Brigitte Wall und einem sensationell guten Sound der sogar als MP3 gut rüberkommt!

Danke mein lieber Freund!

http://ul.to/wia08qv9

All You Need Is Love - Orpheum 91 (DVD)

part01:http://www.share-online.biz/dl/MH9HJJ0O2FC
part02:http://www.share-online.biz/dl/DLQHJJ0O9NGE
part03:http://www.share-online.biz/dl/8Z8IJJ0OQY2
part04:http://www.share-online.biz/dl/1HJ7LJ0O5TO
part05:http://www.share-online.biz/dl/LNC8LJ0OOC
part06:http://www.share-online.biz/dl/MGK7LJ0O9ACV
part07:http://www.share-online.biz/dl/AWOTMJ0ON6H6
part08:http://www.share-online.biz/dl/ZCYTMJ0O6Z8H
part09:http://www.share-online.biz/dl/B83FMJ0OBVOU

All You Need Is Love - Orpheum 91


http://www.share-online.biz/dl/X6RZM81OCDH

Donnerstag, 28. Januar 2016

DIE PINGUINE: DISCOGRAPHIE

Gebe zu, die Pinguine sind mir in den späten 80ern ziemlich am ... vorbei gegangen, galten sie doch als Teenie Band mit einem Sänger (Ben Böhm) der aussah wie ein Klonmusiker der Kelly Family.
Heute, und mit anderen Ohren gehört: Die Kerle hatten schon Potential. Die Songs (Text & Musik) stammten - mit Ausnahme eines Beatles Songs - von der Band selbst, gingen leicht ins Ohr und versprachen mehr Gitarren als Synthis. Trotzalledem haben wir die Pinguine als eher leichtes POP MÜSLI in Erinnerung.

Hier ein Überblick:

Nach dem interessanten Debut als WILDER PINGUIN (1984) starteten die Pinguine 1986. Ihre erste Single erschien 1987: STERNE IN RIO / Instru.

http://ul.to/cqfbdq9q

Weiter ging es 1988 mit: DAS PARADIS / Strange Mix (instru.)

http://ul.to/h4f45q6u
Es folgten noch drei weitere Singles, welche allesamt auf der einzigen LP der Pinguine: Das Erste Mal (1990) zu finden sind:

Was wird dann Sein / Instru 1989

Komm Gib mir deine Hand / Bleib bei mir 1989

Philosophie / Nie nie nie mehr 1990

LP: DAS ERSTE MAL (1990)

http://ul.to/2l5n7qwf

Beim Erscheinen ihres Albums war die Band sehr populär. Warum es dann so schnell zu Ende ging?!


Mordbuben AG - Angst vor'm Rock 'n' Roll (1980)


Sehr wichtige Band die es richtig krachen lassen konnte. Leider kracht es auf dieser, ihrer ersten Solo LP nie so richtig. Irgendwie klingen sie im Vergleich zu ihren Singles und ihren Beiträgen zum Sampler WIENER BLUTRAUSCH glattgebügelt. Schon 1981 löste sich die Truppe auf um sich bald darauf in neuer Besetzung zu reunieren.

http://ul.to/vi17bhlz

Mittwoch, 27. Januar 2016

ERSTLINGSWERKE: DER WILDE PINGUIN (Pre-Pinguine) Viel Zu Nah - Der Seemann 1984

Was später (1986) einmal die PINGUINE werden sollte, startete als DER WILDE PINGUIN mit dieser einen Single, die wirklich hörenswert ist. Bei den PINGUINEN wirds dann ein bissi poppiger....

http://ul.to/2zrtrkcp

PETER HORTON Intercontinental 1971

Zumindest ein bis zwei Alben aus dem Genre 'Intelektueller Schlager' möchten wir schon vorstellen: Intercontinental ist das zweite Album des Peter Horton, vollgestopft mit Coverversionen und natürlich Easy Listening, aber nicht verblödend. Die Person Peter Horton haben wir schon bei einer späteren Single ('Kartendippler-Blues') vorgestellt. Im Unterschied zu Udo Jürgens sind Horton's Alben eher Gitarrenlastig und diese spielt der Mann mit der angenehmen Stimme selbst:

http://ul.to/ogfbplu2

Ambros Westststadion 83


http://www.share-online.biz/dl/KIMYM81OLMF

Dienstag, 26. Januar 2016

FRANZI GEHT IN' WIENERWALD Das Ende der Welt - Franzi geht in' Wienerwald 1984

Völlig von den Socken war ich, als mir der großartigste Ghostblogger aller Zeiten diese Aufnahme geschickt hat: Auch bei dieser Single handelt es sich um eine Reaktion auf 'Fürstenfeld' von STS. Musikalisch  interesanter als PIPSI & DIE WIENERHERZEN und auch pointierter.
Ich wusste wirklich nicht, dass Wiener so leicht beleidigt sind und ich höre in dem STS Song noch immer keinen Angriff auf  die Hauptstadt?!
Nochmals von den Socken war ich als ich herausfand, wer hinter FRANZI GEHT IN WIENERWALD steht, nämlich Nick Oliver, alias Nickerbocker.

Meiner Vermutung nach geht es bei beiden Singles weniger ums beleidigt sein, sondern um den Versuch sich kommerziell an den STS Erfolg anzuhängen - was beiden Singles bzw. Interpreten bei weitem nicht gelungen ist:

http://ul.to/kztgd08p

PAGANINIS KINDER Paganinis Finger 1986

"1981 nahm der Sänger und Dichter Peter Wagner mit drei Musikern seine erste Platte auf: „Peter Wagner: Mensch…“ hieß das Produkt, erschienen als Extraplatte 21. Zwei waren noch dabei, als ein Jahr später die Zusammenarbeit in die Gruppe „Paganinis Kinder“ mündete. Zu Wolfgang R. Kubizek (Violine, Naturhorn, Trompete), der z.B. auch für das „Vienna Art Orchestra“ komponiert hat, und dem Schlagzeuger Christian Mühlbacher (früher bei „Pizarillo Abstrakt“, „Nouvelle Cuisine“, „Dynamit“ und Tourneemusiker bei Sigi Maron) kamen der Gitarrist Hans Sokol und Klavier- und Synthesizer-Spezialist Christoph Cech....Diese Produktion aus dem Sica-Sound-Studio im burgenländischen Oberschützen ist von derartiger Qualität, dass sie in der österreichischen Musiklandschaft recht verloren erscheint." Georg Friesenbichler, WIENER ZEITUNG. 1986.

http://ul.to/7059yv8y 

Flucht 8erl 03 (2016)



or